Teilnahme

Wie können sie an klinischen Studien teilnehmen?

Kontaktaufnahme

Wenn sie Interesse haben ist eine unverbindliche Kontaktaufnahme per Mail oder telefonisch (0676-3872281) möglich.



Ablauf

Informationsgespräch

In einem unverbindlichen ärztlichen Erstgespräch informieren wir sie über das neue Medikament und den Ablauf der klinischen Studie. Weiters erfolgt auch eine detaillierte Anamnese und Erhebung der von ihnen eingenommenen Medikamente. Jede Studie hat bestimmte Ein- und Ausschlusskriterien – sodass nur bei entsprechender Eignung auch der im Zentrum verantwortliche Arzt seine Zustimmung zur Teilnahme geben kann.


Einverständnis zur Teilnahme

Erst nach genauem Lesen der Patienteninformation/Einverständniserklärung und ausführlicher mündlicher Besprechung durch den Prüfarzt und auch eventueller Besprechung mit Familienangehörigen, Vertrauenspersonen oder den Arzt Ihres Vertrauens sollten sie Ihre Zustimmung zur Teilnahme geben. Gemeinsam mit dem Prüfarzt unterschreiben sie dann auch die Einverständniserklärung und erhalten auch eine Kopie davon.


Kontakt zum behandelnden Arzt/Hausarzt

Bei Wunsch informieren wir auch Ihren Arzt über die Studienteilnahme und halten auch während Ihrer Teilnahme Kontakt. Alle von uns erhobenen Befunde (Labor, EKG, etc) werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Die Routinebetreuung soll weiterhin beim Hausarzt verbleiben, ebenso können sie auch andere Fachärzte jederzeit aufsuchen.


Eignungsuntersuchung („Screening“)

Nach der Erstuntersuchung und des 1. Labortests entscheidet sich über die letztendliche Eignung zur Studienteilnahme.


Dauer

Der Zeitraum der klinischen Studien variiert sehr stark und kann einige Wochen oder auch Jahre dauern. In vorgegeben Zeiträumen erfolgen dann regelmäßige Kontrollen am Studienzentrum, wo sie auch mit dem Prüfmedikament neu versorgt werden.


Kosten

Die ärztliche Betreuung und das Studienmedikament sind immer kostenlos (wird auch nicht durch die Versicherung abgerechnet sondern von der pharmazeutischen Industrie finanziert). Fahrtkostenersatz wird zusätzlich vergütet.

 

 

 

 

 

Unsere derzeit laufenden Studien.
Inserate zum Vergrößern bitte anklicken.

Wundschmerzen
Diabetes
Diabetes2